Entgeltliche Einschaltung

Das Haie-Trio sammelt bei Österreichs Nationalteam Bonusmeilen

Nach dem Premierentreffer vom Tiroler Debütanten Nico Feldner steigt heute (17.30/Linz) für das ÖEHV-Team das zweite Match gegen Tschechien.

  • Artikel
  • Diskussion
Das stolze Trio der Innsbrucker Haie im Teamdress – Lukas Bär, Nico Feldner und Daniel Jakubitzka (v. l.).
© HC IBK

Innsbruck – Bei der 1:5-Niederlage im ersten Duell gelang Nico Feldner gleich beim Debüt mit seinem Tor „ein extrem wichtiger Meilenstein in meiner Karriere. Zumal ich in dieser Saison unbedingt im Team dabei sein wollte.“

Entgeltliche Einschaltung

Im November setzte eine Erkrankung den 23-jährigen Haie-Crack vor dem erstmaligen Sprung in die rot-weiß-rote Auswahl noch außer Gefecht, jetzt hat ihm aber die „große“ Stunde geschlagen. Weil in Vorbereitung auf die A-WM aber noch jede Menge Konkurrenz aus der Liga (vor allem aus Salzburg) sowie von der Legionärsfront (aus SWE oder SUI) droht, bleibt Feldner aber mit beiden Beinen am Boden: „Natürlich träumt jeder von der Teilnahme bei einer A-WM. Aber ich gebe einfach mein Bestes, schaue von Woche zu Woche und vielleicht klappt es ja.“

Aus dem derzeitigen 25-Mann-Kader muss nach dem zweiten Match gegen die Tschechen der ein oder andere Crack weichen, mehrere „Cuts“ in der endgültigen Kaderzusammenstellung stehen noch an. „Es ist cool, Länderspieleinsätze zu sammeln und ich möchte zumindest bis Innsbruck dabeibleiben“, notiert mit Lukas Bär der zweite HCI-Angreifer. Am 24. April steht in der Tiwag-Arena ein Testspiel gegen Italien auf dem Programm.

„Jedes Spiel gegen solche Top-Nationen hilft dir weiter. Man muss so gut wie möglich performen und von Tag zu Tag schauen“, merkt HCI- Verteidiger Daniel Jakubitzka an. Als er noch in Salzburg spielte, schrammte er erst beim letzten Cut an einer A-WM-Teilnahme vorbei. Abwarten: Aktuell sammelt das Haie-Trio Bonusmeilen. (lex)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung