Entgeltliche Einschaltung

Niederländischer Radprofi Vader nach Sturz im Baskenland im Koma

  • Artikel
  • Diskussion
Radprofi Milan Vader verletzte sich bei seinem Sturz in die Leitplanken schwer.
© IMAGO/Fotoreporter Sirotti Stefano

Der niederländische Radprofi Milan Vader, Kollege von Olympiasieger Primoz Roglic im Team Jumbo, befindet sich nach einem schweren Sturz bei der Baskenland-Rundfahrt am Freitag im künstlichen Koma. Das berichteten spanische Medien unter Berufung auf das Team und Krankenhaus-Sprecher am Samstag. Vader war auf der fünften Etappe bei einer Abfahrt gestürzt und über die Leitplanke geschleudert worden. Sein Zustand wurde als "sehr ernst", aber stabil beschrieben.

Entgeltliche Einschaltung

Da beim Unfall unter anderem die Halsschlagadern betroffen gewesen waren, sei Vader im Krankenhaus in Barakaldo bei Bilbao sofort operiert worden, berichteten Medien in Spanien und den Niederlanden. Der 26-Jährige habe sich unter anderem auch das Schlüsselbein, das Schulterblatt und mehrere Wirbel gebrochen, hieß es unter Berufung auf das Krankenhaus. Vaders Team wollte offiziell vorerst keine Details bekanntgeben, teilte aber mit, der Zustand von Vader sei stabil. Er werde bestens medizinisch betreut. (APA, dpa)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung