Entgeltliche Einschaltung
Plus

Erster Sommertag mit 25 Grad in Tirol, sonnige Aussichten auch für Ostern

Während der Frühling unter der Woche zur Höchstform aufläuft, kommt pünktlich zu Ostern eine Kaltfront samt Regen ins Spiel. Für Ostersonntag und -montag deuten sich aber wieder ruhige und überwiegend sonnige Verhältnisse an.

  • Artikel
  • Diskussion
Frühsommerlich präsentiert sich Innsbruck diese Tage.
© Archivbild Rachle

Innsbruck – Auf das winterliche Intermezzo am Wochenende folgte bereits am Dienstag der erste Sommertag des Jahres in Tirol. An der Messstation Innsbruck Universität wurden nämlich um 16.30 Uhr 25,3 Grad gemessen, teilte die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) mit.

Nichts ungewöhnliches laut dem Wetterdienst, denn in den letzten Jahren sei der erste Sommertag in der Landeshauptstadt oft schon Mitte April erreicht worden. Am frühesten war es letztes Jahr soweit: Damals wurden bereits am 31. März über 25 Grad gemessen. Den spätesten ersten 25er der letzten Jahre gab es im Jahr 2017. Damals war es erst am 16. Mai soweit.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung