Entgeltliche Einschaltung

Aktionäre klagen Musk wegen später Offenlegung von Twitter-Investment

  • Artikel
  • Diskussion
Tesla-Chef Elon Musk.
© imago

Palo Alto – Ehemalige Aktionäre von Twitter verklagen Tesla-Gründer Elon Musk. In einer Sammelklage, die bei einem Bundesgericht in Manhattan eingereicht wurde, behaupten die Aktionäre, dass Musk „falsche und irreführende Aussagen und Auslassungen" gemacht hat. Der Tesla-Gründer habe versäumt, bis zum 24. März offen zu legen, dass er in Twitter investiert habe. Damit habe er gegen die Vorschriften des US-Wertpapiergesetzes gehandelt.

Entgeltliche Einschaltung

In der Klage wird ein nicht näher bezifferter Schadensersatz gefordert. Wie die Aktionäre mitteilen, hat die verzögerte Offenlegung Musk ermöglicht, mehr Twitter-Aktien zu niedrigeren Preisen zu kaufen, während er Aktionäre dazu verleitete, zu „künstlich aufgeblähten" Preisen zu verkaufen. (APA/Reuters)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung