Entgeltliche Einschaltung

Auf Felsen gestürzt: Skifahrer (21) verletzte sich in Gerlos schwer

Im freien Skiraum übersah der 21-Jährige einen schneebedeckten Felsen und stürzte. Er wurde in die Klinik Innsbruck geflogen.

  • Artikel
Der 21-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.
© ZOOM.TIROL

Gerlos – Mit schweren Verletzungen an der Wirbelsäule musste ein 21-jähriger Variantenfahrer am Dienstag in die Klinik Innsbruck geflogen werden. Laut Polizei war der Mann in der Zillertal Arena auf einen Felsen gestürzt.

Entgeltliche Einschaltung

Zu dem Unfall kam es gegen 12.45 Uhr, der Niederländer fuhr mit einem Freund mehrere Varianten abseits des organisierten Skiraums. Oberhalb der „Krimmlalm", etwa 200 Meter neben der Piste, übersah er einen schneebedeckten Felsen, stürzte und fiel mit dem Rücken auf einen anderen Felsen. Sein Begleiter leistete sofort Erste Hilfe und setzte die Rettungskette in Gang. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung