Entgeltliche Einschaltung

Linksjugend: Weitere sexuelle Übergriffe in deutscher Linkspartei

  • Artikel
  • Diskussion

Berlin – Nach dem Bekanntwerden von Vorwürfen sexueller Übergriffe bei den hessischen Linken haben sich an die mit der Partei verbundene Linksjugend Solid zahlreiche weitere mutmaßlich Betroffene gewendet. Solid-Bundessprecherin Sarah Dubiel sprach am Sonntag auf Anfrage von mehr als 20 weiteren Betroffenen aus mehreren Landesverbänden. Über weitere mutmaßliche Fälle hatte zuvor Spiegel Online berichtet.

Der Spiegel hatte am Freitag mutmaßliche Fälle von sexualisierter Gewalt in der hessischen Linkspartei öffentlich gemacht. Es gebe verschiedene Dokumente mit Hinweisen auf "mutmaßliche Grenzüberschreitungen, Machtmissbrauch und eine toxische Machokultur", schrieb das Nachrichtenmagazin nach Gesprächen mit zehn Frauen und Männern.

Entgeltliche Einschaltung

Die hessische Linkspartei will als weiteren Schritt zur Aufarbeitung von Vorwürfen sexueller Übergriffe "neutrale" Vertrauensleute finden, wie sie am Samstag erklärte. Dies komme zu spät und sei nur präventiv, kritisierte Dubiel: "An den aktuellen Fällen wird sich dadurch nichts ändern." (APA/dpa)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung