Entgeltliche Einschaltung
Plus

Wer wird Spitzenkandidat? Die Stunde des grünen Weisenrats schlägt

Der grüne Weisenrat prüft ab heute die Bewerbungen für die Spitzenkandidatur. Am 27. April sollen die Kandidaten offiziell genannt werden.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Diesmal wird nicht die Landesversammlung die Spitzenkandidaten wählen, sondern die Wahl erfolgt digital.
© Grüne

Innsbruck – Die Tiroler Grünen sind derzeit vor allem mit sich selbst beschäftigt: Gestern endete die Bewerbungsfrist für die Spitzenkandidaten, schlussendlich dürfte es ein Duo geben, das die Tiroler Ökopartei in die Landtagswahl führen wird. Soziallandesrätin Gabriele Fischer und Klubobmann Gebi Mair wollen das, mit öffentlichen Aussagen halten sie sich jedoch zurück. Auch der Unterländer Abgeordnete Georg Kaltschmid verweist auf das intern festgelegte Schweigegelübde.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung