Entgeltliche Einschaltung

Aaron Paul erneut Vater geworden: Bryan Cranston ist Patenonkel seines Sohnes

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Auch privat ein ikonisches Duo: Die „Breaking Bad"-Stars Bryan Cranston und Aaron Paul.
© imago

Los Angeles – US-Schauspieler Aaron Paul ist erneut Vater geworden und hat seinen „Breaking Bad"-Kollegen Bryan Cranston als Paten des Kindes erwählt. „Sein Name ist Ryden und ich liebe ihn", sagte der 42-Jährige über sein Baby in der „Tonight Show" von Jimmy Fallon. Auf Instagram teilte Paul Fotos von dem Buben und schrieb, dass er, seine Frau Lauren und die vierjährige Story Annabelle ihr neues Familienmitglied nun seit einem Monat kennen lernen durften.

Entgeltliche Einschaltung

Auch Freund und Schauspiel-Kollege Cranston habe den kleinen Ryden bereits gesehen, sagte Paul. „Ich habe Bryan an seinem Geburtstag gefragt, ob er der Pate unseres Babys sein will." Darüber habe er nicht lange nachdenken müssen, so der 42-Jährige: „Ich liebe diesen Mann über alles, er ist einer meiner allerbesten Freunde, deshalb war das absolut keine Frage." Paul scherzt kurz, dass Cranston abgelehnt habe, sagt dann aber: „Nein, er freut sich riesig und fühlt sich sehr geehrt."

📽️ Video | Aaron Paul bei Jimmy Fallon

Cranston und Paul spielten in der preisgekrönten Dramaserie „Breaking Bad" den Chemielehrer Walter White und dessen ehemaligen Schüler Jesse Pinkman, die gemeinsam Drogen herstellen. In dem Staffel-Finale der Spin-off-Serie „Better Call Saul" sind beide noch einmal in ihren alten Rollen zu sehen. (dpa)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung