Entgeltliche Einschaltung
Plus

Gut zu wissen: So nützt man die Mittagspause richtig

Endlich Mittag! Mal kurz durch das Handy scrollen, Kaffee trinken und weiter tippen? Nichts da! Wer die Mittagspause nutzen will, sollte sich von Alltagsreizen abschirmen, gesund essen und bewusst atmen.

  • Artikel
  • Diskussion

Raus aus dem Bett, rein ins Auto, in den Fahrstuhl, auf den Bürosessel – wo man sitzt und sitzt und sitzt. Abwechslungsreich klingt diese tägliche Choreografie nicht. Umso wichtiger findet es Arbeitspsychologin Evelina Cordalija, dass man die Mittagspause nutzt, um sich von dieser Routine zu erholen.

Entgeltliche Einschaltung

Doch mal ehrlich: Wer schaut mittags nicht in erster Linie auf sein Smartphone, erledigt Dinge, die er während der Arbeit nicht geschafft hat, oder arbeitet überhaupt durch? Der oft resultierende chronische Stress löst nicht nur Verspannungen aus: „Auch das Herz-Kreislauf- sowie Immunsystem können geschwächt werden.“

In der Mittagspause sollte man sich von der täglichen Routine erholen, spazieren und gesund essen.
Evelina Cordalija, Arbeitspsychologin

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung