Entgeltliche Einschaltung

Bei Kirchbichl aus Inn geborgener Toter wird heute untersucht

  • Artikel
  • Diskussion
An der Bergung des Toten aus dem Inn bei Kirchbichl war auch die Wasserrettung beteiligt. Die Leiche wird heute obduziert.
© zoom.tirol

Innsbruck – Die zwei Toten, die in der vergangenen Woche in der östlichen Martinswand (Zirl) bzw. im Inn bei Kirchbichl entdeckt wurden, beschäftigen weiterhin die Polizei. Die Identitäten beider Leichen seien weiterhin unbekannt, sagt ein Polizeibeamter. Allerdings könnte es beim aus dem Inn geborgenen Toten demnächst erste Aufschlüsse geben. Dessen Leiche wird heute an der Innsbrucker Gerichtsmedizin obduziert.

Entgeltliche Einschaltung

Wie berichtet, ist die Leiche des Mannes am Samstag im Rechen des Innkraftwerkes bei Kirchbichl entdeckt und wenig später von den Einsatzkräften geborgen worden. Der Tote war nur sehr spärlich bekleidet. (TT)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung