Entgeltliche Einschaltung

Innsbrucker Dom schließt für ein halbes Jahr

  • Artikel
  • Diskussion
Der Dom kann bis Herbst nur eingeschränkt besucht werden.
© De Moor

Innsbruck – Am Montag beginnen im Dom zu St. Jakob in Innsbruck Sanierungsarbeiten im Innenraum. Diese werden ein halbes Jahr dauern und sollen bis 26. November 2022 abgeschlossen sein. Am kommenden Sonntag, 1. Mai, werden noch zwei heilige Messen und eine Maiandacht gefeiert. Die regulären Gottesdienste finden danach in der Spitalskirche Innsbruck statt. Der Gottesdienst um 10 Uhr im Dom steht im Zeichen des Diözesanpatrons Petrus Canisius, dessen 500. Geburtstag im Vorjahr von der Diözese Innsbruck begangen wurde. Nach der Spätmesse um 11.30 Uhr folgt um 18 Uhr eine feierliche Maiandacht mit Aussetzung des Allerheiligsten und eucharistischem Segen. Nähere Infos zur Sanierung unter www.domsanierung.tirol (TT)

Entgeltliche Einschaltung

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung