Entgeltliche Einschaltung
Plus

Generalstabschef Brieger im Interview: Solidarität gegen Trittbrettfahrertum

„In unserem jetzigen Zustand hätten wir Probleme“: Der scheidende Generalstabschef Robert Brieger über den flexiblen Umgang mit der Neutralität und den Nachholbedarf des Bundesheeres.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
General Robert Brieger (65) ist für die nächsten drei Jahre Leiter des EU-Militärausschusses in Brüssel. Er sieht für die Europäische Union eine militärische Funktion in Ergänzung zur NATO.
© APA/Hochmuth

Von Wolfgang Sablatnig

Entgeltliche Einschaltung

Wien – Robert Brieger (65) war seit Juli 2018 Generalstabschef des österreichischen Bundesheeres. Statt die Pension anzutreten, geht er für drei Jahre als Vorsitzender des EU-Militärauschusses nach Brüssel. Mitte Mai hat er die ersten offiziellen Termine im neuen Job.

Herr General, Sie haben jahrelang um mehr Budget gekämpft. Jetzt ist mehr Geld versprochen – und Sie verlassen das Bundesheer. Bedauern Sie, dass Sie ausgerechnet jetzt gehen?


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung