Entgeltliche Einschaltung

Auf frischer Tat ertappt: Einbrecher wollte in Ellmau Autos stehlen

Der Seniorchef einer Autowerkstatt bemerkte einen Einbrecher, der gerade ein Auto aus der Werkstatt stehlen wollte und jagte diesen in die Flucht. Vorher hatte der Täter eine Geldtasche aus der Wohnung des Mannes gestohlen.

  • Artikel

Ellmau – In der Nacht auf Sonntag brach ein unbekannter Täter in Ellmau in eine Wohnung und eine in diesem Haus befindliche Kfz-Werkstatt ein und stahl Wertgegenstände und Schlüssel zweier hochwertiger Autos.

Der Einbrecher schlug gegen 23.40 Uhr zu, während sich die Hausbesitzer im Wohnzimmer der Wohnung befanden. Aus der Küche stahl er eine Bauchtasche samt Geldbörse, in der sich Bargeld in Höhe eines dreistelligen Eurobetrages, ein Führerschein und mehrere Bankkarten befanden. Im Reparaturannahmebereich der Werkstätte nahm der Täter zwei Autoschlüssel mit.

Entgeltliche Einschaltung

Der 69-jährige Seniorchef der Werkstatt, der sich im Wohnzimmer aufhielt, nahm verdächtige Geräusche wahr und beschloss nach wenigen Minuten, dem auf den Grund zu gehen.

Im Hof des Betriebes stellte er fest, dass bei einem der Fahrzeuge der Motor lief und das Licht eingeschaltet war. Als er aus mehreren Metern Entfernung einen verdächtigen Mann zur Rede stellen wollte, flüchtete dieser mit den Fahrzeugschlüsseln.

Beim Einbrecher soll es sich laut Angaben der Polizei um einen rund 185 bis 190 cm großen Mann mit schlanker Statur und dunkler Kleidung handeln. Auffällig sollen die vermutlich roten Socken gewesen sein, die der Täter trug. Zudem trug er eine weiße FFP2-Maske.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Ergebnis. Eine Erhebung zur Ausforschung des Täters sei im Gange. Die entstandene Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest (TT.com).


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung