Entgeltliche Einschaltung

Highlights im Video: Telfs feierte gegen Austria Salzburg 3:1-Fußballfest

Der SV Telfs feierte am Sonntag im Heimspiel gegen Austria Salzburg den ersten RLW-Sieg. Beim 3:1-Erfolg spielten den Hausherren, für die Perstaller im Doppelpack und Augustin trafen, auch zwei Ausschlüsse der Gäste in die Karten. Das ganze Match und die Highlights gibts bei uns im Video!

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Telfs jubelte in der ersten Halbzeit über zwei Tore.
© Daniel Schoenherr

Von Alex Gruber

Entgeltliche Einschaltung

Telfs – Außer den üblichen Tirol-feindlichen Schlachtgesängen aus dem violetten Fansektor und dem ähnlich lautenden Konterpart einiger Anhänger aus dem Tiroler Fanumfeld des FC Wacker Innsbruck blieb es am Sonntag am Telfer Emat weitgehend ruhig. Ein wildgewordener Salzburg-Anhänger, der über den Rasen rannte, um auf der Gegenseite aufzumischen, wurde laut Coach Werner Rott im Finish rasch eingefangen. Der Salzburger „Platzsturm“ nach dem Schlusspfiff war laut Stefan Höller, dem sportlichen Leiter des SV Telfs, auch rasch unter Kontrolle. Die vielen Kinder, die in der Halbzeitpause am Rasen der Kugel nachrannten, zeichneten jenes Bild, das die wahre Kraft von König Fußball nährt.

📽️ Die Highlights | SV Telfs – Austria Salzburg 3:1

Zum Spiel, das die Hausherren gegen den Salzburger Traditionsklub von Beginn weg mutig gestalteten und nach einer ersten Schrecksekunde (Stangenschuss von Hödl/4.) in den Begriff bekamen. Ex-Wacker-Angreifer Julius Perstaller netzte vor den Augen von Bruder Thomas und dem schwarzgrünen Ex-Coach Thomas Grumser nach idealer Vorlage von Simon Ribis zum 1:0 (15.) ein. Den Gästen gelang zwar der Ausgleich (1:1/28.), aber nach einer erneut idealen Vorlage des eingewechselten Florian Patterer schnürte Perstaller den Doppelpack (2:1/38.). Patterer hatte zwei Minuten später bei einem Schuss an die Innenstange Pech.

Im zweiten Durchgang schwächte sich die Austria mit zwei gerechtfertigten Platzverweisen, der Telfer Edeljoker Michael Augustin machte in der Nachspielzeit den Deckel zum 3:1 drauf und Erfolgstrainer Rott atmete durch: „Wir haben von Beginn an alles in die Waagschale geworfen und sind auch hoch angelaufen. Dieses Spiel war schon ein Highlight in meiner Trainerkarriere.“

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Inmitten der Prachtkulisse leuchteten die Augen von Telfs-Obmann Fabian Noldin, der vielen erklären musste, warum die Telfer das Match – ein zweistelliger Eurobetrag (ca. 14.000 Euro) wurden u.a. auf Klubseite für die Sicherheitsdienste schlagend – überhaupt ausgetragen haben: „Es war nie eine Überlegung so ein Spiel, auf das wir Jahre lang hingearbeitet haben, abzusagen. Es war ein Fußball-Feiertag und mit diesem Publikum ein Highlight für den Tiroler Amateursport.“ Eines das zustande kam, weil der Geist und Zusammenhalt den SV Telfs durch eine sensationelle Saison tragen.

📽️ Das Match im Re-Live | SV Telfs – Austria Salzburg 3:1


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung