Entgeltliche Einschaltung

Gemeindeverband BKH Reutte: Klares Votum für Wagner

  • Artikel
  • Diskussion
Obmann Hanspeter Wagner (M.), Stv. Günther Walch (l.) und Verwaltungsdirektor Helmut Ziegler.
© BKH

Ehenbichl – Mit 34 der 35 abgegebenen Stimmen (eine Enthaltung) wurde der Breitenwanger Bürgermeister Hanspeter Wagner als Obmann des Gemeindeverbandes BKH Reutte wiedergewählt. Sein Stellvertreter ist BM Günther Walch aus Steeg.

Entgeltliche Einschaltung

„Die hochqualitative medizinische Versorgung der Bevölkerung im Außerfern muss fortgesetzt werden können. Dafür gilt es jetzt die Weichen zu stellen“, nennt Wagner sein Ziel für die kommende, sechs Jahre dauernde Funktionsperiode. Er will sich Herausforderungen wie dem Fachkräftemangel in der Pflege widmen und bauliche Maßnahmen wie die Erweiterung der Pflegeschule „Campus Reutte“ vorantreiben.

Der Gemeindeverband, dem alle Gemeinden des Außerferns mit Ausnahme der Gemeinde Jungholz angehören, fungiert als Träger des BKH Reutte. (TT, fasi)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung