Entgeltliche Einschaltung

ÖAMTC lädt zur Besichtigung nach Nußdorf-Debant

Der ÖAMTC veranstaltet heute an seinem neuen Standort in Nußdorf-Debant einen Tag der offenen Tür.

  • Artikel
  • Diskussion
ÖAMTC-Landesdirektor Andreas Heis (l.) und Pia Krismer übergaben symbolisch den Schlüssel an Stützpunktleiter Norbert Kraler.
© Blassnig

Von Christoph Blassnig

Entgeltliche Einschaltung

Nußdorf-Debant – Über Jahrzehnte betrieb der Österreichische Automobil-, Motorrad- und Touringclub ÖAMTC seinen Osttiroler Stützpunkt in der Bezirksstadt Lienz. Weil das Gebäude längst zu klein geworden war und das Grundstück an der B100 Amlacher Kreuzung mitten in der Stadt auch keine Möglichkeit zur Erweiterung bot, entschloss sich die Landesleitung nach Beratungen zu einem Neubau. „Gerüchte, man hätte uns in Lienz bei der Suche nach einem anderen Grundstück nicht ausreichend unterstützt, sind einfach nicht wahr“, erklärte Gerhard Seirer, Obmann der Bezirksgruppe Lienz. Seirer erinnerte an die Anfänge des Clubs im Bezirk, als ein Puch 500 auf kleinstem Raum beim Stegergarten untergebracht war und als erstes Pannen- und Einsatzfahrzeug diente.

Über Vermittlung des Nußdorf-Debanter Bürgermeisters Andreas Pfurner hatte ein heimischer Unternehmer ein 7000 Quadratmeter großes Grundstück in Nußdorf-Debant an den Automobilclub verkauft. 5000 Quadratmeter dieses Grundstücks wurden bebaut. Pfurner begrüßte die Organisation ausdrücklich in seiner Gemeinde: „Dieser Neubau hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Herzlich willkommen.“ Der neue Stützpunkt liegt wieder direkt an der B100 Drautalbundesstraße.

Gestern waren zahlreiche Vertreter der Organisation aus mehreren Bundesländern nach Nußdorf-Debant gekommen, um bei der offiziellen Eröffnung dabei zu sein. Pia Krismer, Präsidentin des Automobil- und Touringclubs Tirol (ATT), übergab symbolisch einen Schlüssel an Stützpunktleiter Norbert Kraler. Landesdirektor Andreas Heis zeigte sich stolz, den 15 Beschäftigten „eine passende Arbeitsumgebung anbieten zu können“. Wie auch immer sich die Mobilität in den nächsten Jahren und Jahrzehnten entwickeln werde, der ÖAMTC werde seine Mitglieder weiterhin unterstützen, sagte Heis.

Heute lädt der Club am neuen Standort von 10 bis 15 Uhr zu einem Tag der offenen Tür. Zum Rahmenprogramm gehört auch die Möglichkeit, einen Christophorus-Notarzthubschrauber aus der Nähe zu betrachten.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung