Entgeltliche Einschaltung

Fisker kümmert sich um eine weitere Baureihe

  • Artikel
  • Diskussion
Fisker startet in diesem Jahr bei Magna die Produktion des elektrischen Sport Utility Vehicle Ocean.
© Fisker

Los Angeles – An Ambitionen hat es Henrik Fisker ganz offensichtlich selten gemangelt. Der übereifrige Designer, früher in Diensten von BMW, hat sich ganz der Elektromobilität verschrieben, erzielte im vorigen Jahrzehnt mit dem Karma einen PR-Erfolg (allerdings nicht viel mehr), und rüstet sich nun fürs Volumengeschäft. Schon bekannt ist, dass Fisker bei Magna das Sport Utility Vehicle Ocean bauen lässt, das gegen Ende des Jahres auf den Markt kommen soll. Nach Fisker-Angaben liegen schon jetzt mehr als 40.000 Reservierungen für das Modell vor, laut Nachrichtendienst Bloomberg strebt Fisker auf Dauer gar eine Jahresproduktion von rund 150.000 Einheiten an. Das passt ins Bild, dass sich Fisker um eine weitere Baureihe bemüht, es handelt sich dabei um das Projekt „Ronin“. Mit der Produktion des als Gran Turismo klassifizierten Modells könnte laut Fisker in zwei Jahren begonnen werden, zuvor, im August 2023, soll die Weltpremiere über die Bühne gehen. (hösch)

Entgeltliche Einschaltung
Das Projekt „Ronin“ stellt einen neuen Gran Turismo, natürlich elektrisch, in Aussicht.
© Fisker

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung