Entgeltliche Einschaltung

Benjamin Plach als SPÖ-Chef in Innsbruck wiedergewählt

  • Artikel
  • Diskussion
Benjamin Plach bleibt SPÖ-Vorsitzender in Innsbruck.
© Thomas Böhm

Innsbruck – Mit 98 Prozent Zustimmung ist am Samstag Benjamin Plach als Vorsitzender der SPÖ Innsbruck bei einem Stadtparteitag bestätigt worden. Zu einem seiner vier Stellvertreter wurde der Landtagsabgeordnete und ÖGB-Vorsitzende Philip Wohlgemuth gewählt, der die SPÖ auch als Spitzenkandidat im Wahlkreis Innsbruck in die Landtagswahl 2023 führen wird.

Entgeltliche Einschaltung

Entsprechend war bereits so etwas wie Wahlkampfstimmung zu spüren, als neben den Neuwahlen und Berichten auch die Diskussion über insgesamt 34 Anträge auf der Tagesordnung standen. „Gemeinsam werden wir das Wohnen für die Tirolerinnen und Tiroler wieder leistbar machen, die Verkehrslast von unserer Bevölkerung nehmen, die Teuerung stoppen und der Klientelpolitik der ÖVP ein Ende setzen", erklärte beispielsweise der Landesparteivorsitzende Georg Dornauer.

Neben Wohlgemuth wurden die Stadträtin Elli Mayr, die Frauenvorsitzene Nationalrätin Selma Yildirim und neu Dominik Pittracher als Vertreter der SPÖ-Basisorganisationen zu Stellvertretern Plachs gewählt. (APA)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung