Entgeltliche Einschaltung

Russe Biwol verteidigt gegen Alvarez WM-Titel

  • Artikel
  • Diskussion
Biwols Sieg nach Punkten kam etwas überraschend. Für Alvarez war es die zweite Niederlage seiner Karriere.
© PATRICK T. FALLON

Las Vegas – Der russische Profiboxer Dmitri Biwol hat seinen Weltmeister-Titel der WBA im Halbschwergewicht verteidigt. Der 31-Jährige besiegte den Mexikaner Saul Alvarez am Samstag (Ortszeit) in Las Vegas etwas überraschend nach Punkten. Alvarez kassierte die zweite Niederlage seiner Karriere, Biwol gewann auch seinen 20. Kampf.

Entgeltliche Einschaltung

Das Duell hatte bereits zuvor für Aufregung gesorgt. Ex-Weltmeister Wladimir Klitschko forderte in der Zeitung The Guardian, dass der Kampf wegen des Ukraine-Kriegs abgesagt werden soll. Biwol, Sohn eines Rumänen und einer Kasachin, wohnt zwar in Russland, fühlt sich aber in Kirgisistan heimisch. "Ich bin im Sport, also weiß ich nichts über Politik oder das Corona-Virus", hatte er erklärt. (dpa)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung