Entgeltliche Einschaltung

Oldie Cavendish sprintete zum Sieg, Giro übersiedelt nach Italien

  • Artikel
  • Diskussion
Mark Cavendish hatte einmal mehr die schnellsten Beine.
© LUCA BETTINI

Der britische Sprintkönig Mark Cavendish hat am Sonntag die dritte Etappe des 105. Giro d'Italia gewonnen. Der Quick-Step-Profi setzte sich in einer Massenankunft nach 201 km von Kaposvar nach Balatonfüred und knapp fünf Stunden Fahrzeit vor dem Franzosen Arnaud Demare (Groupama) und dem Kolumbianer Eduardo Gaviria (Team Emirates) durch. Der Österreicher Felix Gall klassierte sich als 20. im Vorderfeld. Gesamtführender blieb der Niederländer Mathieu van der Poel (Alpecin).

Entgeltliche Einschaltung

Für Cavendish war es der 16. Etappensieg bei der Italien-Rundfahrt und sein insgesamt 160. in einem Profi-Rennen. Mit 36 Jahren und 352 Tagen ist er der drittälteste Etappensieger bei einem Giro. Seinen davor letzten Giro-Tagessieg hatte der Straßenweltmeister von 2011 vor neun Jahren errungen. Gesamt führt Van der Poel weiter mit elf Sekunden Vorsprung vor Simon Yates, dem britischen Zeitfahrsieger vom Vortag. Gall belegt als bester Österreicher Rang 46 8+1:09 Min.).

Nach dem ersten Ruhetag und dem Transfer von Ungarn nach Sizilien folgt am Dienstag hinauf zum Ätna die erste von insgesamt sechs Bergankünften. Die Italien-Rundfahrt endet am 29. Mai in Verona. (APA)

📊 Giro d'Italia - Ergebnisse

  • 3. Etappe (Kaposvar - Balatonfüred/201 km): 1. Mark Cavendish (GBR) Quickstep 4:56:39 Std. - 2. Arnaud Demare (FRA) Groupama FDJ - 3. Farnando Gaviria (COL) UAE Team Emirates - 4. Biniam Girmay (ERI) Wanty Gobert - 5. Jakub Mareczko (ITA) Alpecin - 6. Edward Theuns (BEL) Trek.
  • Weiter: 20. Felix Gall (AUT) AG2R Trek - 30. Patrick Gamper (AUT) Bora - 72. Tobias Bayer (AUT) Alpecin alle gleiche Zeit
  • Gesamtwertung: 1. Mathieu an der Poel (NED) Alpecin 9:43:50 Stunden - 2. Simon Yates (GBR) BikeExchange +11 Sek. - 3. Tom Dumoulin (NED) Jumbo-Visma +16 - 4. Matteo Sobrero (ITA) BikeExchange +24 - 5. Wilco Kelderman (NED) Bora - 6. Ben Tulett (GBR) Ineos beide gleiche Zeit.
  • Weiter: 46. Gall +1:09 Min.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung