Entgeltliche Einschaltung
Plus

Alkoholfahrt auf Privatgrundstück: Geldstrafe fließt aufs eigene Konto

Weil ein Alkohollenker am eigenen Grundstück erwischt wurde, erhält er 80 Prozent der Geldbuße zurück.

  • Artikel
  • Diskussion (5)

Innsbruck – Schon die Umstände, die zu einem Führerschein-Entzug in Innsbruck führten, waren kurios. Die Konsequenzen sind allerdings noch kurioser. Da der Lenker am eigenen Grundstück unterwegs war, erhält er jetzt den Großteil der bereits bezahlten Geldstrafe zurück. Wie das Landesverwaltungsgericht entschied, musste der Innsbrucker seinen Führerschein aber dennoch abgeben.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung