Entgeltliche Einschaltung

Lkw und Auto kollidierten auf Fernpasshöhe: Zwei Verletzte

Beim Abbiegen prallte ein 72-jähriger Autofahrer gegen einen Lkw. Sowohl er als auch seine 69-jährige Beifahrerin mussten mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

  • Artikel
Der Wagen blieb an einer Böschung hängen.
© Zeitungsfoto.at

Nassereith – Eine 72-jähriger Autofahrer und seine 69-jährige Beifahrerin mussten am Mittwoch ins Krankenhaus Zams eingeliefert werden, nachdem sie in Nassereith mit einem Lkw kollidiert waren.

Entgeltliche Einschaltung

Laut Polizei kam es gegen 9.45 Uhr zu dem Unfall: Ein 35-jähriger Lkw-Fahrer war auf der Fernpassstraße von Nassereith kommend in Richtung Reutte unterwegs. Gleichzeitig wollte der 72-Jährige von der Tankstelle auf der Fernpasshöhe nach links in Richtung Innsbruck abbiegen. Obwohl der Lkw-Fahrer noch versuchte auszuweichen und eine Vollbremsung einleitete, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto ein Stück zur Seite geschleudert, rollte mehrere Meter auf das Tankstellenareal zurück und blieb schließlich an einer abfallenden Böschung hängen. Im Einsatz standen neben der Polizei 28 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Nassereith, das Rote Kreuz, ein Notarzt sowie ein Rettungshubschrauber. (TT.com)

Der 72-Jährige wurde ins Krankenhaus geflogen, seine Begleiterin von der Rettung gefahren.
© Zeitungsfoto.at

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung