Entgeltliche Einschaltung

Verschärfte Vergaberegeln für Wohnkredite gelten nun ab August

Für den Kauf einer Immobilie müssen künftig 20 Prozent des Kaufpreises (inklusive Nebenkosten) in Form von Eigenkapital nachgewiesen werden.

  • Artikel
  • Diskussion
Viele bekommen mangels Eigenkapital keine Wohnkredite mehr.
© Imago

Wien, Innsbruck – Die Pläne sorgten bereits im Vorfeld für heftige Reaktionen, jetzt hat die österreichische Finanzmarkt-Aufsichtsbehörde (FMA) so genannte Kreditinstitute-Immobilienfinanzierungsmaßnahmen-Verordnung (KIM-VO) endgültig erlassen. Statt bereits am 1. Juli gilt die Verordnung jetzt ab 1. August 2022 bei neu vereinbarten privaten Wohnimmobilien-Finanzierungen.

Entgeltliche Einschaltung

Künftig gilt eine maximale Beleihungsquote von 90 Prozent, wobei den Kreditinstituten ein Ausnahmekontingent von 20 Prozent zugestanden wird. Der Schuldendienst für die Kredite darf maximal 40 Prozent (hier gibt es ein Ausnahmekontingent von zehn Prozent) ausmachen. Die Laufzeit der Wohnkredite darf künftig maximal 35 Jahre (Ausnahmekontingent fünf Prozent) betragen. Insgesamt dürfen aber bei einem Kreditinstitut maximal Prozent aller Kredite eine der genannten Obergrenzen überschreiten. Um Renovierungen und Sanierungen (vor allem den gewünschten Umstieg von fossilen auf erneuerbare Energieträger) zu erleichtern, sind Finanzierungen bis zu einer Geringfügigkeitsgrenze von 50.000 Euro (bislang waren hier nur 40.000 Euro vorgesehen) von diesen Vorgaben ausgenommen.

„Ziel dieser Verordnung ist es, die zunehmenden systemischen Risiken bei der Wohnimmobilienfinanzierung angesichts von Immobilien-Preisboom, Zinswende, fragilem wirtschaftlichen Umfeld sowie der derzeitigen Kreditvergabepraxis zu begrenzen“, betonen die FMA-Vorstände Helmut Ettl und Eduard Müller. Bei der Kreditvergabe müsse die Rückzahlungsfähigkeit des Kreditnehmers und nicht die hypothekarische Besicherung des Kredits im Vordergrund stehen. Bei Banken und Konsumentenvertretern besteht indes die Sorge, dass sich so, weil viele keine Kredite mehr bekommen würden, noch weniger Menschen den Wohnraum-Erwerb noch schlechter leisten können. (TT)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung