Entgeltliche Einschaltung

Pferdetransporter auf A12 umgekippt: Sieben Tiere und Lenker leicht verletzt

Einsatzkräfte mussten nach einem Unfall sieben Turnierpferde aus einem Lkw-Zug bergen. Lenker und Tiere wurden leicht verletzt.

  • Artikel
Sieben Pferde wurden leicht verletzt.
© ZOOM.TIROL

Wattens – Ein Unfall auf der Inntalautobahn (A12) kurz vor der Ausfahrt Wattens in Fahrtrichtung Innsbruck hat in der Nacht auf Sonntag den Einsatzkräften einiges abverlangt. Ein Pferdetransport-Lkw war von der Fahrbahn gekippt und über eine Böschung abgestürzt. Bei aller Dramatik endete der Vorfall verhältnismäßig glimpflich: Lenker und Tiere wurden nur leicht verletzt.

Entgeltliche Einschaltung

Wie die Polizei gestern mitteilte, dürfte der 54-jährige Fahrer des Lkw gegen 3 Uhr am Steuer eingenickt sein. In der Folge kam das Fahrzeug – es hatte einen Wohnwagen angehängt – rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf die Böschung. Dort kippte das Gespann, rutschte den Hang hinunter und blieb seitlich auf einem Wirtschaftsweg liegen. Die eintreffenden Einsatzkräfte standen zunächst vor dem Problem, dass sich die Laderampe des Lkw bei dem Unfall verformt hatte und sich nicht öffnen ließ.

Turnierpferde mit leichten Verletzungen geborgen

„Zunächst mussten wir den Wohnwagen abtrennen, um überhaupt zur Ladeklappe zu kommen“, berichtet Einsatzleiter Hannes Unterlechner von der Feuerwehr Schwaz. Mit einer Flex gelang es ihnen schließlich, zu den Pferden zu kommen und sie zu befreien. „Der Tierarzt war da bereits vor Ort und hat uns perfekt unterstützt“, erzählt Unterlechner. Bei den Tieren handelte es sich um insgesamt sieben Turnierpferde, die anschließend vom Tierarzt untersucht wurden. Nachdem dieser nur leichte Blessuren festgestellt hatte, wurden die Tiere in umliegende Ställe gebracht.

Ebenfalls nur leicht verletzt wurde der Fahrzeuglenker, die Rettung lieferte ihn ins Krankenhaus Hall ein. Unverletzt überstand den Unfall eine im Lkw mitfahrende 21-jährige Frau. Am Unfallfahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Jetzt einen Bluetooth Lautsprecher von Sony gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Laut Auskunft der Autobahnpolizei Wiesing dauerte die Bergung der Pferde und des Unfallfahrzeuges bis in die Morgenstunden. Der Verkehr wurde auf eine Spur geleitet. Erst gegen 6.50 Uhr war die Unfallstelle wieder ohne Behinderungen frei passierbar. (TT, np)

Das Fahrzeuggespann kam rechts von der Fahrbahn ab.
© ZOOM.TIROL

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung