Bezirk Landeck

Explosion bei Herz-Jesu-Feuer in Fiss: Feuerwehr rückte zu Flächenbrand an

(Symbolfoto)
© Thomas Boehm / TT

Die Explosion dürfte aufgrund von Benzindämpfen erfolgt sein. Verletzt wurde niemand, weitere Ermittlungen werden derzeit durchgeführt.

Fiss – Die Entzündung eines "Herz-Jesu-Feuers" im Bereich "Obsteinboden" in Fiss ging Sonntagnacht gehörig schief: Es kam zu einer Explosion, die in weiterer Folge zu einem Flächenbrand führte.

Das Feuer wurde am späten Nachmittag von mehrere Personen vorbereitet: Geplant war die Entzündung einer 2,5 Meter hohen Holzpyramide. Um dieses zu erleichtern, schütteten die Beteiligten etwas Benzin an die Basis der Pyramide und legten eine rund zehn Meter lange Benzinspur, um diese dann aus der Entfernung anzünden zu können. Gegen 21.45 Uhr sollte das Feuer starten. Dafür wurde die Benzinspur schließlich von einer Person aus der Gruppe angezündet. Unmittelbar als das Feuer die Holzpyramide erreichte, kam es zu einer heftigen Explosion und die Konstruktion stand sofort in Vollbrand.

Durch weggeschleuderte brennende Bretter und Holzteile entstand ein Flächenbrand von derzeit noch unbekannten Ausmaß. Die Gruppe alarmierte sofort die Feuerwehr, die mit rund 50 Einsatzkräften anrückte und den Brand schnell löschen konnte. Verletzt wurde zum Glück niemand. Als Brandursache wird angenommen, dass sich an der Basis der Pyramide Benzindämpfe gebildet haben, die sich dann explosionsartig entzündet haben. Weitere Ermittlungen werden durchgeführt. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Landeck unterwegs:

Matthias Reichle

Matthias Reichle

+4350403 2159

Monika Schramm

Monika Schramm

+4350403 2923

Verwandte Themen