Entgeltliche Einschaltung

Sexuelle Belästigung in Wien: Männer umzingelten und verfolgten Opfer

Eine etwa achtköpfige Gruppe kreiste zwei junge Frauen ein. Als sie zu einer Wohnung flüchteten, drängte sich ein Verfolger in die Räumlichkeiten mithinein.

  • Artikel

Wien – Zwei junge Frauen (18 und 29 Jahre) sollen Mittwochabend am Keplerplatz in Wien-Favoriten von einer Männergruppe eingekreist und belästigt worden sein. Laut einer Aussendung der Polizei sollen die Männer die Eingezingelten mehrfach unsittlich berührt haben. Die Opfer konnten zwar entkommen, wurden aber von zwei der Männer weiter bis zu einer Wohnung verfolgt und belästigt. Eine Sofortfahndung nach den Verdächtigen verlief negativ. Die Frauen blieben unverletzt.

Zu dieser bedrohlichen Situation soll es laut Aussendung gegen 18.40 Uhr gekommen sein. Die beiden Frauen seien aus Oberösterreich in die Bundeshauptstadt gereist, um eine Freundin zu besuchen, schilderte Polizeisprecher Christopher Verhnjak. Der Weg zu deren Unterkunft führte auch über den Keplerplatz. Laut Angaben der Opfer seien es etwa acht arabische Männer gewesen, die sie umzingelt und belästigt hätten.

Entgeltliche Einschaltung

Die Opfer flüchteten in Richtung Wohnung der Freundin, verfolgt von zwei der Männer aus der Gruppe. Einer der beiden soll sich sogar gewaltsam in die Wohnung mithineingedrängt haben, bevor ihn die dortige Bewohnerin verscheucht habe. Der zweite Mann habe im Stiegenhaus gewartet.

Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen. „Ein Vorfall in dem Ausmaß, mit Nachlaufen bis in die Wohnung, war uns bisher nicht bekannt. Wir nehmen dementsprechend die Ermittlungen sehr ernst", unterstrich der Polizeisprecher. (APA)

Jetzt einen Bluetooth Lautsprecher von Sony gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung