Laufsport

Kinder, Frauen, Halbmarathon: „Tirol läuft“ auf allen Ebenen

Der Tiroler Frauenlauf mit dem Motto „Seite an Seite“ war wieder ein gelungenes Lauf-Fest für die sportlichen Damen.
© Schönherr

Das Lauf-Wochenende in Innsbruck hatte es in sich: Der Tiroler Frauenlauf lockte so wie der Kinderlauf und der Halbmarathon viele Läufer auf die Straßen.

Innsbruck – Der Kinderlauf am Freitag hatte es schon vorgemacht, am Samstag waren nun die Großen bei „Tirol läuft“ an der Reihe – und das mit nicht weniger Engagement. Bei der heurigen Auflage des Tiroler Frauenlaufs erreichten von den vielen Gemeldeten am Ende über 500 das Ziel. Die Schnellste war die Wahl-Tirolerin Karin Freitag (LG Decker Itter). Und die vollbrachte dabei sogar das Kunststück, nicht nur den Fünf-Kilometer-Lauf in 19:16 Minuten zu gewinnen, sondern auch den „10er“ davor in 39:30.

Dort kam der Niederländer Thomas Vael als Erster über die Ziellinie – den etwas verkürzten Halbmarathon entschied der Wahl-Tiroler Sven Koch (GER) in souveräner Manier für sich. Schnellste Dame war Sarah Polak (AUT).

Der Niederländer Thomas Vael war der Schnellste auf der Zehn-Kilometer-Strecke bei „Tirol läuft“.
© Schönherr

Nach den gestrigen Kinderläufen in Wenns findet heute (ab 8 Uhr) indes der Pitztaler Gletschermarathon statt. Von Mandarfen aus führt die Strecke auf gut 42 Kilometern durch das Pitztal talauswärts. 2500 Radfahrer werden heute zudem beim Tannheimer Radmarathon erwartet. (rost)

Doppelt hält besser: Tirols Spitzenläuferin Karin Freitag gewann den „10er“ und den Frauenlauf hintereinander.
© Schönherr

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen