PLUS

Teuerung schreckt im Sommer noch nicht ab: Urlauber bleibt im Schnitt drei Tage in Tirol

Wohin geht die Urlaubsreise? Die Hitze und das Chaos an den Flughäfen führen viele Gäste in die Berge. Letzten Sommer waren es knapp fünf Millionen Urlauber in Tirol.
© Thomas Böhm

Die Pandemie hat dafür gesorgt, dass die Aufenthaltsdauer im Sommer von 2,6 Tagen auf drei gestiegen ist. Für die Saison sieht es gut aus. Die Teuerung schreckt noch nicht ab.

Verwandte Themen