Entgeltliche Einschaltung
Plus

„Saison spielt wichtige Rolle": Diese Lebensmittel trotzen der Inflation

Alles wird teurer – fast alles. Einige Lebensmittel werden zumindest kurzfristig auch billiger. Welche das sind und worauf man achten sollte.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Bitte jetzt zugreifen: Pfirsiche gehören zu den wenigen Lebensmitteln, die derzeit günstiger zu haben sind als vor einem Jahr. Auch deshalb, weil sie gerade in Saison sind.
© iStock

Von Rosa Karbon

Entgeltliche Einschaltung

Innsbruck – Ein Laib Brot, ein Stück roter Paprika und sechs Eier liegen auf dem Fließband. Das macht 9,57 Euro. Unter Stöhnen folgt der Griff in den Geldbeutel und ein kontrollierender Blick auf die Rechnung. Szenen wie diese sind derzeit Alltag.

Die Preise steigen und steigen. Monat für Monat meldet die Statistik Austria eine höhere Inflationsrate. Ende der Preissteigerung ist keine in Sicht. Im Gegenteil: Die Teuerung nimmt weiter Fahrt auf. Laut Schnellschätzung der Statistik Austria stieg die Inflationsrate im Juni auf 8,7 Prozent – den höchsten Wert seit September 1975.

Verschiedene Faktoren zu beachten

Besonders stark spürt man die gestiegenen Preise im Supermarkt, beim Gemüsehändler oder im Bioladen. Kurz: beim tagtäglichen Einkauf der Lebensmittel. Der Handelsverband rechnet mit einem weiteren Anstieg der Lebensmittelpreise in den kommenden Wochen, den Peak erwarte man erst gegen Jahresende.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung