Entgeltliche Einschaltung

Stehlampe sorgte für Schwelbrand in Innsbrucker Wohnung

  • Artikel

Innsbruck – In einer Wohnung in Innsbruck war in der Nacht auf Donnerstag ein Schwelbrand ausgebrochen. Anrainer hatten Verschmutzungen im Bereich der Wohnungstüre festgestellt, woraufhin sie die Polizei verständigten.

Da anzunehmen war, dass sich eventuell Personen in der Wohnung befanden, musste die Wohnungstüre von der Berufsfeuerwehr Innsbruck aufgebrochen werden. Dort fanden die Einsatzkräfte jedoch niemand vor.

Entgeltliche Einschaltung

Das Feuer war von selbst wieder ausgegangen, da Fenster und Türen verschlossen waren und so kein Sauerstoff in die Wohnung kam. Durch die Rußablagerung entstand in der Wohnung ein großer Schaden. Der Brand dürfte von einer Stehlampe im Wohnzimmer ausgebrochen sein. Verletzt wurde niemand. (TT.com)

Jetzt eines von zehn Stand Up Paddle gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung