Entgeltliche Einschaltung

Kamera in Umkleidekabine: Kinderporno-Verdacht im Burgenland

Ermittlungen zu pornografischer Darstellung Minderjähriger wurden aufgenommen. Ein Mitglied des betroffenen Fußballvereins ist im Visier der Staatsanwaltschaft.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolbild.
© Malik Skydsgaard/Unsplash

Eisenstadt – In der Causa um eine Kamera, die in der Umkleidekabine eines Fußballvereins im Mittelburgenland gefunden worden war, sind weitere Ermittlungen aufgenommen worden. Gegen das verdächtige Vereinsmitglied, das sich beim Aufstellen der Kamera selbst gefilmt haben soll, wird nicht nur wegen unbefugter Bildaufnahmen, sondern auch wegen pornografischer Darstellung Minderjähriger ermittelt, bestätigte die Staatsanwaltschaft Eisenstadt am Freitag einen Bericht des ORF Burgenland.

Entgeltliche Einschaltung

Ein Spieler dürfte, wie am vergangenen Mittwoch bekannt wurde, beim Aufräumen nach Saisonende einen kleinen schwarzen Würfel in einer Umkleide gefunden haben, in dem sich eine Kamera befand. Das Vereinsmitglied, das beim Aufstellen zu sehen ist, wurde suspendiert. (APA)

Jetzt einen Bluetooth Lautsprecher von Sony gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung