Entgeltliche Einschaltung

Weitreichende Sperren auf der Sellraintalstraße ab Montag

  • Artikel
  • Diskussion
Ab Montag greifen die Verkehrseinschränkungen in Sellrain.
© Domanig

Sellrain – Rund um die Verlegung einer Druckrohrleitung für das Großprojekt Gemeinschaftskraftwerk Sellrain kommt es auf der L13 Sellraintalstraße zu weitreichenden Verkehrseinschränkungen: Konkret muss die Straße von 11. Juli bis 5. August im Bereich zwischen der Feuerwehr Sellrain und der Abzweigung Richtung Grinzens gesperrt werden – jeweils von Mo., 8 Uhr, bis Fr., 16 Uhr. Für Fahrzeuge unter 32 t Gesamtgewicht bzw. elf Meter Länge sowie Lkw ohne Anhänger wird eine lokale Umfahrung über den Uferbegleitweg westlich der Melach eingerichtet. An den Wochenenden (von Fr., 16 Uhr, bis Mo., 8 Uhr) ist in diesem Zeitraum hingegen eine einspurige Verkehrsführung auf der L13 möglich. Öffis verkehren normal.

Entgeltliche Einschaltung

Weitere umfangreiche Sperren sind dann im Spätsommer und Herbst notwendig: Dann wird die L13 zwischen Kematen und Sellrain im Zeitraum von 12. bis 30. September sowie 3. Oktober bis 25. November gesperrt. Die Sperre im September gilt durchgehend, jene im Oktober und November jeweils von Mo. bis Fr. zwischen 8 und 16 Uhr – außerhalb dieser Zeiten sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen wird eine einspurige Verkehrsführung eingerichtet. Umleitungen werden über Oberperfuss (Richtung Kühtai) und Grinzens (Richtung Innsbruck) erfolgen, im Einbahnverkehr und ebenfalls nur für Fahrzeuge mit den zuvor genannten Gewichts- bzw. Längenlimits.

Informationen zu den Auswirkungen auf die Öffis werden zeitgerecht auf www.vvt.at/aktuelles bereitgestellt. (TT)

Jetzt einen Bluetooth Lautsprecher von Sony gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung