Entgeltliche Einschaltung

Bis 371 Hybrid-PS im neuen Lexus RX

Mit geschärftem Design und neuer Technik steigt der RX wieder in den Ring der großen Premium-SUV.

  • Artikel
  • Diskussion
Der neue Lexus RX leitet mit verlängerter Motorhaube und coupéhafter Silhouette ein neues Design-Kapitel bei Lexus ein.
© Hersteller

Von Reinhard Fellner

Entgeltliche Einschaltung

Wien – Die RX-Reihe ist für Toyotas Nobelmarke Lexus als Premium-SUV weltweit besonders wichtig. Grund genug, um für die komplett erneuerte Modellreihe eine „Next Chapter“-Designsprache zu entwickeln. Sie verbindet den gewohnten Auftritt der RX-Baureihe mit einem noch dynamischeren, eleganteren und selbstbewussteren Auftritt. Serienmäßig stehen alle RX künftig auf 21-Zoll-Rädern.

Der Auftrag an die Designer des neuen RX war klar: Das Modell sollte die Qualität von Lexus als globale Premiummarke zum Ausdruck bringen und gleichzeitig als echter RX erkennbar sein – mit Details, die auf sein Erbe als weltweit erstes Premium-SUV-Modell und erstes Premium-Hybridfahrzeug der Welt verweisen.

Erste Bilder zeigen eine Formensprache, die an Charakter und Modernität gewonnen hat. Zur Wahl stehen drei elektrifizierte Antriebsstränge. So kommt der RX 450h+ mit wegweisender Plug-in-Hybrid-Technologie, der RX 350h Hybrid (Technik aus dem stärksten RAV4) als effiziente Alternative zu Diesel- und Benzinantrieben sowie der erste Turbo-Hybrid RX 500h mit der Allradregelung DIRECT4. Der Turbo-Hybrid verfügt über 371 Pferde. Alle Versionen verfügen über einen elektrischen Allradantrieb. Lexus dürfte somit bei den großen Premium-SUV wieder im Spiel sein.

Jetzt einen Bluetooth Lautsprecher von Sony gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung