Plus

Liga in der Lupe, Teil 2: Drei Teams mit vielen Fragezeichen

Matthäus Taferner (WAC) wird sich wieder mit Braunöder (Austria) duellieren.
© APA

Am Freitag beginnt die Admiral-Bundesliga: Im zweiten Teil der Serie blickt die TT auf die SV Ried, den Wolfsberger AC und die Wiener Austria. Drei Mannschaften, die aktuell noch schwer einzuschätzen sind.

Von Tobias Waidhofer

Innsbruck – So ein richtiges Mittelfeld gibt es in der Admiral-Bundesliga eigentlich nicht. Das zeigte auch die Vorsaison, als das Abstiegsgespenst teilweise die halbe Liga in den Würgegriff genommen hatte. Besonders drei Teams sind aktuell schwer einzuschätzen. Ried, der WAC und auch die Austria wollen allesamt in die Top 6. Das Potenzial dazu scheint gegeben, allerdings stellen sich auch gewisse Fragen ...

Verwandte Themen