Tennis

Kopp hält Tirols Fahnen in Innsbruck hoch

Der Kramsacher Sandro Kopp gewann gestern beim ITF-Future in Innsbruck sein Auftaktspiel und spielt heute im Achtelfinale.
© gepa

Innsbruck – Der Lokalmatador des ITF-Futures in Innsbruck steht im Achtelfinale. Der Kramsacher Sandro Kopp gewann gestern beim mit 15.000 US-Dollar dotierten World-Tour-Turnier mit 6:4, 6:2 gegen den Australier Matthew Dellavedova sein Auftaktmatch. Heute (9.30 Uhr) bekommt es der 22-Jährige auf der IEV-Anlage mit dem italienischen Qualifikanten Filippo Speziali zu tun. Der schaltete wiederum den Wiener Neil Oberleitner mit 7:5, 3:6, 6:4 aus. Mit Daniel Zimmermann scheiterte indes der zweite Tiroler im Einzel nach 2:45 Stunden Spielzeit mit 2:6, 7:5, 1:6 am Argentinier Fermin Tenti. Ebenfalls zum Auftakt die Segel streichen mussten die beiden Österreicher Benedikt Emesz (3:6, 6:7 [5] gegen Edoardo Lavagno/ITA) und Sebastian Sorger. Letzterer unterlag dem an Nummer vier gesetzten Wahl-Tiroler Mick Veldheer (NED) mit 5:7, 1:6. Der Niederösterreicher Michael Glöckler zog gegen den Italiener Matteo Donati mit 4:6, 3:6 den Kürzeren. (rost)

Spielplan Donnerstag u. a.: Center Court: 9.30 Uhr: Speziali (ITA) – Kopp (AUT/6). Vacherot (FRA/1) – Ivanovski (MZD). Kopp/Oberleitner (AUT) – Battaglino/Pasuli (ITA/ARG). Court 1: 9.30: Donati (ITA) – Veldheer (NED/4). Von der Schulenburg (SUI) – Benitez (COL). Court 3: 9.30: Tenti (ARG/3) – Novansky (SVK), Bodmer (SUI) – Houkes (NED).

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen