Landespolitik

Transitforum Austria-Tirol fordert eigene Abgas-Cobra

Innsbruck – Der Obmann des Transitforums Austria-Tirol, Fritz Gurgiser, fordert von Innenminister Gerhard Karner (ÖVP) die Einrichtung einer Autobahn- und Schnellstraßen-Cobra. Diese solle „konsequent und rigoros sämtliche Abgasmanipulationen“ sanktionieren, so Gurgiser, denn: „Wo Kontrollen fehlen, wird die Autobahn zum Eldorado für Abgasbetrüger.“ Erhebungen der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien in Zusammenarbeit mit der Deutschen Umwelthilfe Berlin würden zeigen, dass „trotz Aufschlags eines ‚Konformitätsfaktors‘ und eines großzügigen Fehlerfaktors zum Ausgleich von Messungenauigkeit und weiteren Einflüssen ungefähr die Hälfte der Lkw der Euro-5- und ein großer Teil der Euro-6-Lkw über dem NOx-Schwellenwert liegen“, erklärt er. Mindereinnahmen an Lkw-Mauten beliefen sich allein für das Jahr 2020 auf über 61 Mio. Euro. Mit diesem Geld könnte man „44 Kilometer moderner Lärmschutzwände mit vier Metern Höhe“ bauen. (APA)

Verwandte Themen