Tennis

Doppelter Jubel bei Kopp

Tirols Sandro Kopp eilt aktuell von Erfolg zu Erfolg.
© Kristen

Innsbruck – Der Lokalmatador ließ sich nicht zweimal bitten: Knapp eineinhalb Stunden dauerte es, dann war der Halbfinaleinzug von Sandro Kopp beim mit 15.000 Euro dotierten ITF-World-Tour-Turnier in Innsbruck (IEV-Anlage) perfekt. Das 6:3, 6:1 gegen den slowakischen Qualifikanten Michal Novansky war dabei ein überaus souveräner Auftritt des 22-Jährigen.

Im Semifinale geht es heute gegen den als Nummer eins gesetzten Franzosen Valentin Vacherot (ab 10 Uhr). Im zweiten Vorschlussrundenspiel trifft der Italiener Matteo Donati (dieser hatte im Viertelfinale den Wahl-Tiroler Mick Veldheer besiegt) auf den Niederländer Max Houkes.

Und Kopp hatte noch lange nicht genug: Am Nachmittag stand das Duo Kopp/Oberleitner im Finale, weil die Halbfinalgegner (Graziani/Moghini) im Halbfinale w. o. gegeben hatten – und dort gab es den nächsten Triumph für den Kramsacher, der zuletzt mit Veldherr schon den Doppel-Bewerb in Telfs für sich entschieden hatte: Gemeinsam mit dem Wiener Neil Oberleitner gewann der Tiroler 6:2, 6:2 gegen das Duo Adam Jurajda (CZE)/Milos Karol (SVK). So kann es definitiv weitergehen. Am besten schon heute. (TT)

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen