Wien

Mann in Wien attackierte Lebensgefährtin mit Messer und schlug Tochter

Wien – Ein 40-jähriger Armenier soll am Samstag in Wien-Floridsdorf seine Lebensgefährtin (36) geschlagen und mit einem Messer attackiert haben. Die gemeinsame Tochter (12) wollte der Mutter helfen und soll dabei vom Vater am Oberarm geschlagen worden sein, berichtete die Polizei am Sonntag. Die Mutter konnte mit ihrer Tochter und ihrem Sohn (7) zu einer Nachbarin flüchten und die Polizei alarmieren.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Floridsdorf, der Bereitschaftseinheit und der Sondereinheit WEGA nahmen den Tatverdächtigen in der Wohnung vorläufig fest. Gegen ihn wurde außedem ein Betretungs- sowie Annäherungsverbot und ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen, das Messer sichergestellt.

Die Tochter blieb durch den Vorfall unverletzt. Die Mutter dagegen erlitt Verletzungen im Kopfbereich und wurde von einem Wiener Rettungsdienst in ein Spital gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr. (APA)

☎️💻 Hilfe für Frauen in Not

Verwandte Themen