Bezirk Kufstein

18-Jähriger verursachte auf Flucht vor Polizei in Brixlegg Unfall

Symbolfoto.
© Imago/Schmalz

Ein betrunkener Lenker ohne Führerschein ignorierte Anhaltezeichen der Polizei und raste davon. Er verursachte kurz darauf einen Unfall und verließ gemeinsam mit zwei weiteren Fahrzeuginsassen die Unfallstelle.

Brixlegg – Im Zuge von Geschwindigkeitsmessungen im Gemeindegebiet von Brixlegg versuchte eine Polizeistreife am Samstagabend gegen 20.50 Uhr, ein Auto anzuhalten. Der Lenker ignorierte die Anhaltezeichen der Beamten, gab Gas und fuhr in Richtung Wörgl davon. Kurze darauf – gegen 21.10 Uhr – wurde dieselbe Polizeistreife zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Brixlegg gerufen.

Wie sich herausstellte, war der vorher geflüchtete Lenker mit dem Pkw gegen eine Betonleitwand gefahren. Im Fahrzeuginneren befand sich niemand mehr, weswegen sich die Beamten im Umfeld auf die Suche nach den Insassen begaben. Drei Personen konnten kurz darauf in einem angrenzenden Waldstück gefunden werden. Einer der drei – ein 18-jähriger Einheimischer – gab an, das Auto gelenkt zu haben. Einen Führerschein hatte er nicht und ein Alkoholtest ergab einen positiven Wert. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Sachschaden am Pkw ist laut Polizei jedoch erheblich. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Kufstein unterwegs:

Wolfgang Otter

Wolfgang Otter

+4350403 3051

Jasmine Hrdina

Jasmine Hrdina

+4350403 2286

Verwandte Themen