Plus

Richard Wagner à la française bei den Tiroler Festspielen

Feuriges Finale einer Opernrarität: Rodula Gaitanous Inszenierung von Chaussons „König Arthus“ im Erler Passionsspielhaus.
© Bender/Tiroler Festspiele Erl

Die Tiroler Festspiele zeigen Ernest Chaussons rare, wunderbare Mythenoper „König Arthus“.

Von Jörn Florian Fuchs

Erl – Manchmal muss man Kritiken genau oder mehrfach lesen, um herauszufinden, ob sich der Besuch einer Aufführung – vielleicht – lohnt. Im Fall der äußerst selten gespielten Oper „König Arthus“ von Ernest Chausson macht der Rezensent der geschätzten Leserschaft die Sache einfach: Bitte fahren Sie hin! Das Stück läuft noch am 27. und 30. Juli im Passionsspielhaus. Muss man erlebt haben, kommt so schnell nicht wieder!

Verwandte Themen