Entgeltliche Einschaltung
Plus

TT-Leitartikel zum FC Wacker: Am Abgrund gewandelt und gestolpert

Zu lange wurde der FC Wacker mit öffentlichen Finanzspritzen künstlich am Leben gehalten, nun droht nach den Profis auch dem Amateurbetrieb die Insolvenz. Ein weiteres Kapitel, das sich nahtlos in die Vereinsgeschichte einfügt.

  • Artikel
  • Diskussion (19)
Florian Madl

Leitartikel

Von Florian Madl

Lange wurde der FC Wacker künstlich am Leben gehalten. Jede Finanzspritze hielt die Illusion aufrecht, der Patient sei lebensfähig und Tradition allein würde den Beitrag der öffentlichen Hand rechtfertigen. Der Klub hängt nicht erst seit gestern am Tropf, da seinen Protagonisten auf der Geschäftsführerebene ein vernichtendes Zeugnis vom Insolvenzverwalter ausgestellt wurde. Ex-Präsident Kevin Radi war das letzte Glied einer langen Kette, das diesen Niedergang zu verantworten hat. Allein die nicht vorhandene Buchhaltung bringt die Unfähigkeit der Verantwortlichen aufs Tapet, von denen sich manche angesichts ihrer ursprünglichen Profession am Anwaltssektor oder im Bankwesen darauf verstehen sollten.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung