Entgeltliche Einschaltung

Bescheid für Abschuss von Problemwolf „158 MATK“ erlassen

  • Artikel
  • Diskussion (6)
Symbolbild.
© Getty Images/iStockphoto

Innsbruck – Das Land Tirol hat heute Vormittag den Abschussbescheid für den Problemwolf „158 MATK“ erlassen. Am Montag hatte das Fachkuratorium für die großen Beutegreifer den Abschuss des Problemwolfs empfohlen, der im Viggartal und im Wattental 41 Schafe gerissen haben soll. Noch am Dienstag folgte die Gefährdungsverordnung.

Entgeltliche Einschaltung

Die Ausnahme von der ganzjährigen Schonung gilt befristet bis zum 31. Oktober 2022 und tritt zudem außer Kraft, wenn der Wolf 158MATK mehrfach deutlich außerhalb des Maßnahmengebietes molekularbiologisch nachgewiesen wird.

Die aufschiebende Wirkung einer Beschwerde gegen den vorliegenden Bescheid wird ausgeschlossen. (pn)

Jetzt einen Bluetooth Lautsprecher von Sony gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung