Entgeltliche Einschaltung
Plus

Haselwanter-Schneider: „Wir Frauen haben einen anderen Zugang zu Themen“

Spitzenkandidatin Andrea Haselwanter-Schneider (Liste Fritz) über Frauenpower und helfende Söhne, die sich hie und da von Mama genervt fühlen.

  • Artikel
  • Diskussion
Frühstück auf der grünen Terrasse der Blumenliebhaberin in Oberperfuss.
© Victor Malyshev

Von Brigitte Warenski

Entgeltliche Einschaltung

Oberperfuss –Frühstücksgeschirr raus auf die Terrasse, rein und wieder raus – das Wetter tut, was es will, und die Wespen quittieren den Ortswechsel von selbst gebackenem Kuchen und Brot mit Penetranz.

Gastgeberin Andrea Haselwanter-Schneider von der Liste Fritz, die als einzige weibliche Spitzenkandidatin in die Landtagswahl geht, nimmt den verregneten Interviewstart gelassen. 14 Jahre Oppositionsbank haben die Politikerin gelehrt, nicht die Ruhe zu verlieren. „Es fragen mich manche, wie ich das mit meinem aufreibenden Job mache. Ich kann gut damit umgehen. Man sagt mir jedenfalls, dass ich noch ganz frisch aussehe. Und ich habe noch immer den Zug zum Tor“, sagt die 54-Jährige lächelnd.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung