Bezirk Imst

Gasleck in Arzl im Pitztal: Versorgung wiederhergestellt

Beim Anbringen einer Ankerstange eines Festzeltes in Arzl im Pitztal wurde offenbar eine Gasleitung angebohrt. Erst als die Stange entfernt wurde, wurde das Leck bemerkt. Die Reparaturarbeiten wurden inzwischen abgeschlossen.

Arzl im Pitztal – Wegen eines Lecks in einer Gasleitung war in Teilen von Arzl im Pitztal am Montagabend die Gasversorgung für Teile der Gemeinde unterbrochen. Zu dem Leck kam es laut Polizei im Zuge von Abbauarbeiten eines Festzeltes auf dem sogenannten Kapfparkplatz.

Gegen 16.15 Uhr zogen Mitglieder der Landjugend/Jungbauern mithilfe eines Kleinbaggers die etwa ein Meter langen Zelt-Ankerstangen aus dem Asphalt. Beim Freilegen einer Ankerstange neben der Landesstraße bemerkten die Helfer Gasgeruch. Sie alarmierten umgehend die Leitstelle Tirol, die wiederum die Tigas informierte.

Der Kapfparkplatz und die Pitztaler Landesstraße wurden daraufhin großräumig abgesperrt und der betroffene Abschnitt der Gasleitung vom Netz genommen. Um 16.50 Uhr konnte Landesstraß wieder für den Verkehr freigegeben werden. Eine Gefahr für umliegende Objekte habe nicht bestanden, hieß es seitens der Tigas.

Reparaturarbeiten beendet

Laut Tigas wurde die Leitung durch die Stange nur leicht beschädigt. Der betroffene Abschnitt musste dennoch aufgebaggert werden, anschließend folgte die Reparatur. Wie die Polizei Dienstagfrüh gegenüber TT Online berichtete, sei das Leck noch vor Mitternacht versiegelt und die Gasversorgung wiederhergestellt worden. Allerdings sei es möglich, dass das Leck Fehlermeldungen an Gasthermen der betroffenen Haushalte zur Folge hatte und diese erst gewartet werden müssten, fügte der Polizist hinzu. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Imst unterwegs:

Alexander Paschinger

Alexander Paschinger

+4350403 3014

Thomas Parth

Thomas Parth

+4350403 2035

Verwandte Themen