Entgeltliche Einschaltung

Frizzey Light Verein: Benefiz für größte Nepal-Hilfsaktion

  • Artikel
  • Diskussion
Der Prutzer Künstler Frizzey Greif reist seit Jahren nach Nepal, um dort den Ärmsten zu helfen.
© Frizzey Greif Verein

Ladis, Prutz – Sie eröffneten zwei Frizzey-Light-Schulen sowie das Blindeninternat in Mugu, setzten zahlreiche Projekte um, besuchten Dörfer in ganz Nepal und brachten den Menschen Schlafsäcke, Anoraks, Kappen und nicht zuletzt Medikamente und medizinische Hilfe in die abgelegensten Ecken des Landes. Der Frizzey Light Verein bereitet heuer wieder eine große Hilfsaktion im Himalayastaat vor. Bevor es allerdings für den Prutzer Friedenskünstler Frizzey Greif nach Asien geht, steht ein großer Benefizabend auf dem Programm. Am 3. September lädt man in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein und der Gemeinde Ladis ins Rechelerhaus. „Die Erlöse fließen in das größte Friedensprojekt der Frizzey-Light-Geschichte“, so Greif. Mit Ende des heurigen Jahres will man alle 77 Distrikte Nepals besucht haben, um Schwerstbetroffene mit Essen, Kleidern, Medizin, Trinkwasser usw. zu versorgen.

Entgeltliche Einschaltung

„Mit dem Eintritt von 80 Euro ernährt man 20 Menschen einen Monat mit Essenspaketen. Bei 100 Gästen werden 2000 in Nepal einen Monat ernährt“, so Greif. Neben einem nepalesischen Dinner gibt es am Abend auch viel Live-Musik. Zudem werden Dokumentarfilme der bereits durchgeführten Nepal-Hilfsprojekte gezeigt. Nicht zuletzt versteigert man auch wieder Bilder „herzgebildeter Künstler“ zugunsten der Nepalaktion, erklärt Greif. Anmeldung unter Tel. 0676-90 60 494 oder verein@frizzey-light.org. (mr)

Jetzt einen Bluetooth Lautsprecher von Sony gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung