Entgeltliche Einschaltung

Mitterwallner bereit für Härtetest in Kanada, Stigger muss erneut pausieren

  • Artikel
  • Diskussion
Nach Platz vier im Schlamm von Snowshoe will Mona Mitterwallner in Kanada aufs Podest.
© Mondini

Mont Sainte-Anne – Der Mountainbike-Weltcup gastiert an diesem Wochenende erneut in Amerika. Die Tirolerin Mona Mitterwallner hat sich in den vergangenen Tagen mit der Gegend rund um den Mont Sainte-Anne in der kanadischen Provinz Québec vertraut gemacht. Nach Rang vier beim letzten Rennen in Snowshoe (USA) will sich die 20-Jährige in der Gesamtwertung (derzeit Rang sechs) Richtung Podest nach vorne arbeiten. Nach der Streckenbesichtigung war für die Silzerin klar: „Das wird vom Kurs her das anstrengendste Rennen des Jahres, man hat keine Zeit zum Verschnaufen und muss die ganze Zeit Kraft aufs Pedal bringen.“

Entgeltliche Einschaltung

Heute im Short Track gilt es, sich eine gute Ausgangsposition für den Cross-Country-Bewerb (Sonntag) zu verschaffen. „Ziel muss sein, so ausgeruht wie möglich am Start zu sein!“ Zum Regenerieren bietet die kanadische Wildnis – mit Baden im Fluss und Lagerfeuer – viele Möglichkeiten.

Leider erneut nicht am Start ist die Haimingerin Laura Stigger, die nach einem grippalen Infekt aber bereits wieder fleißig trainiert. (ben)

Jetzt eines von zehn Stand Up Paddle gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung