Entgeltliche Einschaltung
Plus

Anlauf, Schuss und Tor! „Heimspiel“ für Kinder in Innsbruck

Im O-Dorf und der Reichenau lädt das Projekt „Heimspiel“ Kinder zu Spaß und Bewegung ein. Zugleich soll das Miteinander in den Stadtteilen gefördert werden.

  • Artikel
  • Diskussion
Im Innenhof in der An-der-Lan-Straße wird jeden Mittwochnachmittag eifrig Fußball gespielt.
© Böhm

Von Johanna Muro

Entgeltliche Einschaltung

Innsbruck – Kicken, schwitzen, Tore schießen! Das ist das Motto des „Heimspiels“, eines Projekts, das seit dem 20. Juli Innsbrucker Kinder auf das Fußballfeld holt.

Im Olympischen Dorf und in der Reichenau bieten zwei Sportpädagogen den Kindern einmal in der Woche Raum und Zeit zum Spielen und Spaßhaben. Und das so unkompliziert wie möglich: Ein E-Bike mit Anhänger bringt zwei gelbe Bänke, Leibchen und eine Spielfeldumrandung, daraus entsteht blitzschnell ein Fußballfeld. Und schon flitzen 10 bis 15 Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren über den Platz und wetteifern um den nächsten Torschuss.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung