Entgeltliche Einschaltung

Autofahrerin (71) verletzte sich bei Ausweichmanöver in Nikolsdorf

Ein vermutlich brauner Kombi wollte am Ende einer Kolonne auf der B100 überholen. Eine entgegenkommende Lenkerin musste ausweichen. Der unbekannte Lenker fuhr einfach weiter. Die Polizei sucht Zeugen.

  • Artikel

Nikolsdorf – Nach einem Ausweichmanöver auf der Drautalstraße (B100) landete am Montag ein Auto im Garten einer Forstschule. Die Lenkerin wurde bei dem Unfall verletzt.

Es war kurz nach 9 Uhr, als die 71-jährige Liechtensteinerin aus Kärnten kommend in Richtung Lienz unterwegs war. Ihr kam eine Fahrzeugkolonne entgegen. Plötzlich setzte am Ende der Schlange ein brauner, länglicher Pkw zum Überholen an. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste die Autolenkerin nach rechts in ein Maisfeld ausweichen. Ihr Wagen durchschlug schließlich einen Maschendrahtzaun und blieb dann stehen. Der Lenker des braunen Autos setzte seine Fahrt fort.

Entgeltliche Einschaltung

Nach der Erstversorgung wurde die Frau von der Rettung in das Krankenhaus Lienz gebracht. Sie erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades. An ihrem Wagen entstand Totalschaden. Die Polizei Lienz bittet Unfallzeugen, sich unter Tel. 059133/7230 zu melden. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung