Entgeltliche Einschaltung
Plus

Von putzig bis blutig: 91 Pinocchio-Eisbecher in neun Tagen

Ein Autor und ein Fotograf suchten das perfekte Pinocchio-Eis und fanden erstaunliche Kreaturen.

  • Artikel
  • Diskussion

Bad Homburg – Der erste Zuckerschock ist vorbei und lange Nasen sind Leonhard Hieronymi und Christian Metzler zum Glück nicht gewachsen. Der deutsche Autor und der Fotograf begaben sich auf die Suche nach dem perfekten Pinocchio-Eis und bereisten dafür in neun Tagen 16 deutsche Bundesländer, besuchten 125 Eisdielen und verspeisten und fotografierten 91 Speiseeis-Kreaturen. Warum? Weil es das vorher so noch nicht gab. Und weil die beiden die immer seltener werdende Eis-Spezies „Pinocchio-Eis“ für die Nachwelt archivieren wollten.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung