Entgeltliche Einschaltung
Plus

19-jähriger Jenbacher machte im Kongo Lehre fürs Leben

Bei seinem Freiwilligeneinsatz betreute ein 19-jähriger Jenbacher ein Dreivierteljahr Schulkinder im Kongo. Eine Zeit, in der er selbst noch mehr lernen durfte als sie.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Aaron Gamweger mit den von ihm betreuten Schulkindern im Kongo.
© Alle Fotos: Gamweger

Von Angela Dähling

Entgeltliche Einschaltung

Jenbach – Seine bunte Jacke ist ein afrikanisches Mode-Statement, seine Halskette ziert ein Anhänger in Form des afrikanischen Kontinents. Dabei ist Aaron Gamweger ein waschechter Tiroler. Seit der 19-jährige Jenbacher ein Dreivierteljahr in der Republik Kongo einen Freiwilligeneinsatz machte, änderte sich nicht nur sein Äußeres. Der Paulinum-Maturant spricht seither auch fließend Französisch und etwas Kituba (Nationalsprache im Kongo). Zudem hat er ein neues Lieblingsessen: Saka Saka, ein Gericht aus zerstampften Maniok-Blättern.

Für viel Spaß sorgte das Deutschlernen.

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung